Das Plastikgeheimnis

                        

Finanziert vom Förderverein hatten alle Schüler im März ein besonderes Angebot. Die Biologin Frau Traxel vom AGENDA 21 Büro FFB führte in allen Klassen den Workshop „Das Plastikgeheimnis“ durch. Die Schüler überlegten zunächst bei wie vielen Dingen im täglichen Gebrauch wir Plastik verwenden. Sie erfuhren, dass Plastik aus einem sehr wertvollen Stoff hergestellt wird. Anhand eines Modells erklärte Frau Traxel den Kindern sehr anschaulich, wie dieser Bodenschatz entstanden ist und wie schwierig er zu gewinnen ist. Ein Film zeigte, welche Unmenge Tüten jeden Tag verwendet werden. Sie sortierten Plastikverpackungen und überlegten Alternativen zum Plastik.

Als Erinnerung erhielt jedes Kind ein Memory. Außerdem sollte sich jeder für sein Plastikgeheimnis entscheiden, ein geheimer Vorsatz, wie jeder zu Hause bei einer Gelegenheit Plastik sparen möchte.

    

          

Die Bilder entstanden in der 2a. Eine Schülerin erzählte am anderen Tag Frau Traxel: „Ich habe meine Mama gefragt, ob wir Milch in Flaschen statt Tetrapack kaufen können. Sie hat gemeint, wir können es in nächster Zeit mal ausprobieren.“

Ein tolles Plastikgeheimnis!

Und auch die anderen Klassen waren gespannt bei der Sache: