Informationen

Die Stopp Regel an der GS Esting

Bereits im letzten Schuljahr war die Förderung der Sozialkompetenz unserer Schüler Schwerpunkt im Hinblick auf unsere Schulentwicklung. Dazu wurde für alle Schüler/innen die sogenannte Stopp-Regel eingeführt. Die Kinder, die sich verbal oder körperlich sehr stark unter Druck gesetzt fühlen, sollen per Handzeichen deutlich machen, dass das Verhalten des Gegenübers sofort aufhören muss.

In unserer Schulversammlung am 23.10.2014 wurde diese Regel für alle Schüler nochmals erklärt. Weiterhin wurden die Konsequenzen bei Nicht-Einhaltung mit den Kindern besprochen.

Das Kollegium bittet Sie auch in diesem Punkt um Unterstützung.

Nach Beschluss der Steuergruppe Sozialkompetenz werden bei Nicht- Einhaltung der Stopp-Regel folgende Konsequenzen  in den einzelnen Jahrgangsstufen festgelegt:

·         1. und 2. Verstoß:  Das Kind erhält eine schriftlich Aufgabe.  Es  verbringt die nächste Pause im Schulhaus. Die Eltern unterschreiben die angefertigte Aufgabe.

·         3. Verstoß:  Das Kind erhält eine schriftliche Aufgabe, die es während der nächsten Pause anfertigt. Die Eltern erhalten ein offizielles Schreiben von der Schulleitung.