Schulfest

Am 08. Juni fand unser diesjähriges Schulfest statt. Bereits an den Tagen davor fanden viele Aktionen dazu statt. Hier einige Impression dazu!

Am Montag kamen wir in die Schule und Frau Müller hat uns erklärt, dass wir Projekttage zu unserem am Mittwoch stattfindenden Schulfest  mit dem Motto „miteinander – füreinander“ haben. Die Klasse wurde in zwei Gruppen aufgeteilt.

Die eine Hälfte ging zu Frau Kneipp und die andere Hälfte blieb bei Frau Müller. Die Klasse von Frau Kneipp wurde auch aufgeteilt. Die eine Hälfte blieb dort und die andere ging zu Frau Müller. So wurden wir gemischt und machten Spiele. Ich war bei Frau Müller und habe Mancala und Ende gespielt. Am Dienstag haben wir getauscht. Ich war bei Frau Kneipp. Wir haben ein afrikanisches Begrüßungslied gelernt. Dazu haben wir getrommelt mit verschiedenen Trommeln.

Mir hat es viel Spaß gemacht. Dann haben wir auch Spiele gespielt, die afrikanische Kinder spielen. Es war toll!

 

Am Dienstag hatten wir die Stunde der Gartenvögel. Wir sind in einen Raum gegangen. Dort lagen in der Mitte überall Vogelkarten verteilt. Jeder hat eine Karte mit Text bekommen. Das war das Vogelquiz. Ich hatte es mit Antonia gemacht. Wir haben es sehr schnell herausgefunden. Es war der Buntspecht. Als alle Vögel erraten waren, gingen wir raus an die Amper. Auf dem großen Feld vor der Schule sahen wir einen Star und sein Nest. Dann gingen wir weiter. Frau Pocorny sagte uns immer. Welchen Vogel sie gerade hörte. Auf einmal fing es an zu hageln. Da sah ich einen Buchfink an der Amper rumhüpfen. Der Buchfink flog nach kurzer Zeit aber auf einen Baum und versteckte sich.

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht bei der Stunde der Gartenvögel, auch wenn das Wetter nicht mitgespielt hat.

Am Dienstag hatten wir die Stunde der Gartenvögel. Wir sind in einen Raum gegangen. Dort lagen in der Mitte überall Vogelkarten verteilt. Jeder hat eine Karte mit Text bekommen. Das war das Vogelquiz. Ich hatte es mit Antonia gemacht. Wir haben es sehr schnell herausgefunden. Es war der Buntspecht. Als alle Vögel erraten waren, gingen wir raus an die Amper. Auf dem großen Feld vor der Schule sahen wir einen Star und sein Nest. Dann gingen wir weiter. Frau Pocorny sagte uns immer. Welchen Vogel sie gerade hörte. Auf einmal fing es an zu hageln. Da sah ich einen Buchfink an der Amper rumhüpfen. Der Buchfink flog nach kurzer Zeit aber auf einen Baum und versteckte sich.

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht bei der Stunde der Gartenvögel, auch wenn das Wetter nicht mitgespielt hat.