Digitaltraining für die Viertklässler

 

Viele Kinder besitzen auch schon in der Grundschule ein Smartphone und fast jedes Kind bewegt sich regelmäßig im Internet. Für die Kinder bedeutet das vor allem grenzenlosen Spaß. So war das Interesse und die Motivation der 4. Klässler natürlich groß, sich im Rahmen eines „Digitaltrainings“ am 10. November 2020 mit ihren Apps und Internet-Spielen zu beschäftigen.

 

 

 

Dank der großzügigen Unterstützung des Fördervereins wurde Herr Wolf eingeladen, der die Kinder während seines Digitaltrainings behutsam über die Chancen und Gefahren der Smartphone-Nutzung informierte. 

 

 

Sie erfuhren, wie man mit den mannigfaltigen Möglichkeiten des Internets souveräner, verantwortungsvoller und sicherheitsbewusster umgehen kann.    

                                

                                                          

Auch der Informationsabend, zu dem die Eltern aller Klassen am nächsten Tag eingeladen waren - aufgrund der Coronabestimmungen wurde dieser Online durchgeführt - war äußerst gut besucht.

 

 

 

WhatsApp, Snapchat, TikTok, Instagram: Viele Kinder und Jugendliche setzen Smartphones deutlich mehr ein als ihre Eltern. Wir als Eltern dürfen unsere Kinder beim Umgang mit den Digitalen Medien nicht alleine lassen. Aber wie machen wir das? Was ist ein guter Weg?

Viele Fragen stellten sich ein, die Herr Wolff geduldig beantwortete.

 

    

 

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Förderverein, der diesen informativen Vormittag für die Schüler und den lehrreichen Abend für die Eltern möglich gemacht hat!

Brit Jackes